„The Bob Bemer Legacy“ abgedreht!

Website-Artikel-DBBV
Foto: Laila Tkotz

Am 03. Februar 2016 wurde die Kurzfilm-Produktion “The Bob Bemer Legacy” abgedreht. Realisiert wurde der Film von Regisseur/Produzent Benjamin Herkert, Kameramann Robert Fuge. Die vierköpfige Crew drehte mit Schauspielerin Nadine Knobloch in einem Studio in der Karlsruher Nordstadt.

Weitere Informationen:
Hanna: Nadine Knobloch

Regie:                                            Kamera:                    Produktion:
Benjamin Herkert                       Robert Fuge             Benjamin Herkert

Zusammenfassung:
Hanna arbeitet täglich in einem schwarzen Raum und montiert schwarze Tasten in Tastatur-Rohlinge. Eines Tages entdeckt Hanna eine weiße ESC-Taste und stellt fest, dass diese Taste ein Portal in eine andere Welt öffnet, in die sie entflieht. Sie ist ihrer tristen Arbeits-Realität in die weite des Weltraums entflohen.

Der Kurzfilm behandelt zeitlichen Leistungsdruck, Eintöntigkeit durch des Arbeitsalltages, die Flucht aus der eigenen Realität, die Neugier auf Unbekanntes und letztendlich die Befreiung an einem anderen Ort.

Das Drama ist insgesamt 3 Minuten 30 Sekunden lang und wird vorerst auf nationalen und internationalen Festivals
ausgewertet.